Entheogene oder Zauberpflanzen – was sind sie? Unterschiede zu psychedelischen Substanzen

Entheogene oder magische Pflanzen unterscheiden sich von psychedelischen Substanzen durch das Vorhandensein eines Pflanzengeistes, der bei spirituellen Bestrebungen lehren und leiten kann

Entheogene oder magische Pflanzen sind pflanzliche Psychedelika mit einer jahrhundertealten Geschichte der medizinischen und spirituellen Verwendung. Der Begriff Entheogen leitet sich von den griechischen Wörtern „entheos“ (göttlich, einen Gott enthaltend) und „genesthai“ (ins Dasein treten) ab und beschreibtsomit eine inspirierende Erfahrung spiritueller oder göttlicher Natur.

Psychedelische Substanzen sind chemische Verbindungen, die einen Zustand erweiterten Bewusstseins herbeiführen, in dem eine Person die Realität in einer anderen Form als normal wahrnimmt. Sie können künstlich synthetisiert oder durch chemische Reaktionen aus Pflanzensubstrat isoliert werden. Zu dieser Gruppe gehören so bekannte Substanzen wie LSD, DMT, MDMA, Psilocybin und viele andere, weniger bekannte Substanzen.

Die Renaissance der Psychedelika – und was steckt dahinter?

Heute erleben wir eine Renaissance der Psychedelika – einen Trend zur Legalisierung von Psychedelika. Die Wissenschaft findet immer mehr Beweise für die positiven Auswirkungen von Psychedelika auf die psychische Gesundheit. Ein wichtiger Trend ist die Psychotherapie mit Psychedelika, da sie sich als wirksam bei der Behandlung von Krankheiten erweisen, die mit bekannten, zugelassenen Medikamenten nicht behandelt werden können, wie Depressionen, Angstzustände und PTBS.

Die psychedelische Renaissance - die Legalisierung von Psychedelika in Europa und den USA, als sich die wissenschaftlichen Grundlagen herausbildeten

Psychedelika vor der Legalisierung

  • Ketamin – in den USA, Kanada und einigen europäischen Ländern für die Therapie legalisiert
  • MDMA – wird derzeit von der FDA (US-Gesundheitsbehörde) für die psychedelische Therapie von posttraumatischen Belastungsstörungen zugelassen.
  • Psilocybin (die Chemikalie, nicht die Psilocybin-Pilze) – wird voraussichtlich im Jahr 2027 für die Psychotherapie zugelassen werden.

Wo sind die Entheogene?

Natürliche pflanzliche Psychedelika werden seit Jahrhunderten in vielen Kulturen verwendet, was an sich schon für ihren Wert spricht. Die bekanntesten magischen Pflanzen – Ayahuasca, San-Pedro-Kaktus, Peyote, Iboga, Psilocybin-Pilze und schamanischer Mapacho-Tabak – gelten in allen Kulturen als heilig.

Die Verwendung entheogener Pflanzen erfolgte in bestimmten Lebensabschnitten, zu bestimmten Zwecken oder als Teil einer spirituellen Praxis. Die Iboga-Zeremonie war beispielsweise ein Übergang von der Kindheit zum Erwachsensein. Im Amazonasgebiet galt Ayahuasca als heiliges Getränk, das zur Heilung und zum Erkentnisgewinn über die Welt verwendet wurde. In Mexiko wurde Peyote für Rituale und Wahrsagerei verwendet. Sie wurden jedoch nie zur Unterhaltung verwendet.

zeremonielle Verwendung von magischen Pflanzen

Heute jedoch werden die magischen Pflanzen rechtlich mit Drogen gleichgesetzt. Und den Trends nach zu urteilen, wird die Renaissance der Psychedelika chemische Psychedelika betreffen, nicht aber Psychedelika auf Pflanzenbasis. Es werden Forschungen zu bestimmten Chemikalien finanziert: Mdma, Psilocybin und einige andere. Es gibt jedoch nur sehr wenig Forschung zu Ayahuasca, da sie nicht von Unternehmen, sondern nur von Einzelpersonen und einigen Gemeinschaftsorganisationen finanziert wird. Was wertvolle Pflanzen wie den Chiric Sanango und den San Pedro Kaktus betrifft, die ein großes Potenzial für die Psychotherapie haben, so gibt es nur wenig Forschung zu ihnen. Dann heißt es „es gibt nicht genügend wissenschaftliche Beweise, um eine legale Verwendung zu erlauben“.

Zuerst wird alles verboten. Dann lassen die es zu, und die Massenmedien stellen es als Durchbruch dar. Die natürlichen Heilmittel bleiben jedoch im Schatten und die Chemie oder stark modifizierte pflanzlichen Mittel rücken in den Vordergrund.

Unterschiede zwischen Entheogenen und synthetischen Psychedelika

  • Die Anwesenheit des Geistes

Alle nicht verwandten Kulturen betrachten die Entheogene als lebende Wesen. Einige haben ein besonders starkes Bewusstsein, den Geist der Pflanze, der mit der Person interagiert und wertvolle Ratschläge geben kann, lehren kann, wie ein Arzt handeln kann – Probleme im Körper und in der Psyche finden und behandeln kann. Menschen, die mit Ayahuasca zu arbeiten beginnen und zuvor mit synthetischen Psychedelika wie LSD, DMT, Mdma vertraut waren, beginnen recht schnell, den Unterschied zu bemerken. Bei der Arbeit mit Ayahuasca gibt es eine Interaktion mit einem externen Bewusstsein, das einen eigenen Willen und ein eigenes Wissen hat, das sich von dem des Menschen unterscheidet. Dieses externe Bewusstsein wird als Geist-Lehrer bezeichnet.

ayavaska magische Pflanze in Form des Geistlehrers

Synthetische Psychedelika versetzen in einen veränderten Bewusstseinszustand, aber es gibt in ihnen keinen Geist-Lehrer. Einige Substanzen können das Unterbewusstsein öffnen und die Grenze zwischen Bewusstem und Unbewusstem vorübergehend aufheben, aber ob eine Person in der Lage ist, sie irgendwie zu nutzen, ob sie Nutzen oder Schaden bringt, hängt von vielen Faktoren ab. Der Begriff „Bad Trip“ stammt von LSD-Konsumenten und beschreibt die Entdeckung negativer Aspekte der Persönlichkeit. Wenn eine Person nicht über ihre eigenen Werkzeuge verfügt, um ihre „inneren Dämonen“ zu verarbeiten, dann ist die Erfahrung wahrscheinlich eher schädlich als hilfreich.

Bei synthetischen Psychedelika ist also der Weg, der sich abzeichnet, mit Lizenzen für psychedelische Therapien und der Einnahme der Substanz in Begleitung eines Psychologen, der einzige sichere Weg.

Bei pflanzlichen Psychedelika ist die Geschichte jedoch anders. Eine Person wird nicht von einer anderen Person geführt, sondern von einem Geist-Lehrer. Wenn sich eine unerfahrene oder skrupellose Person in diesen Prozess einmischt, kann dies den Kontakt mit dem Geist-Lehrer beeinträchtigen.

Unser Arbeitsformat geht davon aus, dass eine Person allein mit Ayahuasca arbeitet, ohne Einmischung anderer Personen. Und seit vielen Jahren haben wir mit eigenen Augen gesehen und von vielen unserer Gäste gehört, dass dies eine reinere und tiefere Erfahrung ermöglicht. Jeder, der bereits einen guten Kontakt mit dem Geist von Ayahuasca hat, weiß, dass ein Sitter nicht nötig ist, da Ayahuasca die Person führt.Entheogene Pflanzen: Der Geist der Pflanze lehrt den Menschen

  • Arbeit mit dem Körper und der Gesundheit

Synthetische Psychedelika beeinträchtigen den Körper in keiner Weise oder schaden ihm nur geringfügig. Entheogene hingegen wirken oft als Heiler. Bei der Ayahuasca-Erfahrung spüren viele Menschen körperlich, wie Ayahuasca bestimmte Organe oder Bereiche im Körper korrigiert, und beobachten nach einem Retreat einen verbesserten Gesundheitszustand.

  • Entschlackung

Bei der Arbeit mit Entheogenen ist das Abführen (das sich als Erbrechen, Durchfall, Schwitzen, Ausstoßen von Schleim durch Husten oder Schnupfen äußern kann) Teil der Heilarbeit mit dem Körper und der Psychosomatik. Synthetische Psychedelika haben keine solche Reinigung.

  • Nutzen

Unsere langjährige Erfahrung zeigt, dass Menschen, die mit der Erfahrung von synthetischen Psychedelika zu uns kommen, dutzendfach mehr Nutzen aus Ayahuasca ziehen. Die Wirksamkeit von synthetischen Psychedelika für die persönliche Entwicklung beträgt nicht mehr als 5% im Vergleich zur Wirksamkeit von Entheogenen. 

  • Sicherheit

Entheogene haben eine jahrtausendealte Anwendungsgeschichte, während psychedelische Substanzen erst vor Jahrzehnten synthetisiert/isoliert wurden und das Wissen über ihre Wirkungen auf die persönlichen Erfahrungen waghalsiger Anwender und einige eng gefasste wissenschaftliche Untersuchungen beschränkt ist.

Magische Pflanzen sind Entheogene

Rückzug im Home of Ayahuasca mit entheogenen Pflanzen

Wenn Sie tiefer in die magischen Pflanzen eindringen und persönliche Erfahrungen sammeln möchten, laden wir Sie zu einem Retreat mit entheogenen Pflanzen in unserem Retreat-Zentrum Home of Ayahuasca in Peru ein. Wir arbeiten legal und verfügen über alle erforderlichen Lizenzen und Genehmigungen. Unsere erfahrenen Guides werden Sie durch diese einzigartige und transformative Erfahrung führen und Ihnen bei jedem Schritt Sicherheit und Unterstützung bieten.

Lesen Sie mehr über Retreats auf unserer Homepage

Ayahuasca Retreat Rezensionen

 

Lesen Sie interessante Artikel zu diesem Thema in unserem Blog:

98 % der Verbraucher der Ayahuasca gewinnen nützliche Erkenntnisse für ihr Leben. Es wurden 8907 Personen befragt

Wilde Mango – Singa. Eine Heilpflanze für einen gesunden Kopf und wache Sinne

Die Chacruna-Pflanze: Mystische Erfahrung und Wissenschaft

 

Retreats in Peru

Im Home of Ayahuasca Zentrum in Peru verfolgen wir einen einzigartigen, nicht-touristischen Ansatz, um direkt von der Pflanze zu lernen. Auf diese Weise wurden Schamanen und Heiler seit der Antike ausgebildet.

Ähnliche Berichte

Wilde Mango – Singa. Eine Heilpflanze für einen gesunden Kopf und wache Sinne

Die wilde Mango, in Peru "singa" oder "sacha mangua" (lateinisch: Grias neuberthii) genannt, ist das stärkste Pflanze des Dschungels für die Behandlung des Kopfbereichs. Stellt das Energiegleichgewicht im Kopf-, Hals- und Brustbereich wieder her. Beseitigt Blockaden,...

98 % der Verbraucher der Ayahuasca gewinnen nützliche Erkenntnisse für ihr Leben. Es wurden 8907 Personen befragt.

Eine Einsicht - ist das plötzliche Auftreten von unbestreitbarem Wissen, einer Lösung oder einer Antwort auf eine Frage. Die Einsicht ist kein Produkt des Bewusstseins und des Intellekts, sondern sie erscheint wie von selbst, auf einmal - umfangreich und geformt. Im...

Bobinsana: Pflanzenmedizin, die hilft, Kraft und Liebe zu verbinden

Bobinsana (lateinisch: Calliandra angustifolia) ist eine der wichtigsten Lehrerpflanzen des Amazonas. Überraschenderweise wird selbst in Peru selten über sie gesprochen und sie wird oft unterschätzt. Für Europäer ist sie praktisch unbekannt. Bobinsana verbessert das...

Energetische Schutzmaßnahmen. Wie können Sie sich und Ihr Zuhause vor negativer Energie schützen?

In der modernen Welt, in der wir jeden Tag mit einem endlosen Informationsfluss, Stress und Negativität konfrontiert sind, ist es notwendig, sich nicht nur um die körperliche, sondern auch um die energetische Gesundheit zu kümmern. In diesem Artikel stellen wir Ihnen...

Die Chacruna-Pflanze: Mystische Erfahrung und Wissenschaft

Chacruna in Ayahuasca: eine Symphonie der Natur Chacruna (lateinisch: Psychotria viridis) ist ein im Amazonas-Regenwald beheimateter Strauch, der in traditionellen peruanischen Praktiken häufig als eine der Zutaten für das Ayahuasca-Getränk verwendet wird. Das Getränk...

Dschungel-Kräutersauna oder Magie im Kern der Knochen

Kräutersauna ist eine der Formen der Interaktion mit Pflanzen, die wir in unseren Retreats anwenden. "Aber wozu braucht man eine Sauna in der Dschungel, wenn die Tagestemperatur das ganze Jahr über um die 30° liegt?" Für die blassen Menschen des Nordens ist eine Sauna...

Murure – Heilpflanze: vom gesunden Magen bis zur Willenskraft

Medizinische Eigenschaften von Murure Murure (Murure / Brosimum acutifolium Huber / murure / tamamuri / tamamuri) - ist ein großer, widerstandsfähiger Baum, der im Dschungel des Amazonas heimisch ist. Seine medizinischen Eigenschaften werden häufig bei Magen-Darm- und...

Dr. Ohe: eine legendäre Pflanze aus Peru

Ohe, der heilende Baum des Dschungels Ohe (lateinisch: Ficus insipida) ist ein kleiner Baum, der im Dschungel oft schon von weitem durch seinen glatten, geraden, hellen Stamm mit parallelen Streifen und seine hellen, glänzenden Blätter auffällt. Die Einheimischen...

Sananga Augentropfen: Gesundheit für Auge und Seele in einer Flasche

Sananga-Augentropfen Sananga ist eine einzigartige Heilpflanze, die in Südamerika beheimatet ist und zur Gattung Tabernaemontana gehört (insbesondere T. undulata und T. sananho). Sie ist Teil der traditionellen Medizin der Völker Südamerikas und wird wegen ihrer...

Kräuter- und Lehmbäder

Bei Home of Ayahuasca verwenden wir sowohl Kräuterbäder mit verschiedenen Rezepturen als auch Lehmbäder mit verschiedenen Lehmsorten. Wenn Sie die Bäder parallel zur Ayahuasca-Arbeit verwenden, können Sie den ganzen Tag über ein feineres Gefühl für Ihr Körper und Raum...

Populäre Berichte

Abonnement

zu neuen Blog-Berichten

458   11780
Abonnenten

    Ayahuasca Retreats

    Individuelle Ziele - individuelle Lösungen

    Rezensionen

    Die Arbeit war erstaunlich, Ayahuasca half mir, die festsitzendsten Traumata zu lösen, von denen ich nicht einmal wusste, dass ich sie hatte, die Blockaden zu beseitigen, die mich daran hinderten, zuversichtlich und gelassen durchs Leben zu gehen, lebendig zu sein, ich selbst zu sein. Ein solches Ergebnis könnte ich nicht erreichen, wenn ich mit einem Psychologen arbeiten würde (ich will damit keineswegs deren Arbeit schmälern), im Retreat geschieht die Arbeit mit großer Intensität und Effizienz.

    Maria

    Ablauf eines Retreats

    Abonnement

    zu neuen Blog-Berichten

    458   11780
    Abonnenten

      Populäre Berichte

      Rezensionen

      Die Arbeit war erstaunlich, Ayahuasca half mir, die festsitzendsten Traumata zu lösen, von denen ich nicht einmal wusste, dass ich sie hatte, die Blockaden zu beseitigen, die mich daran hinderten, zuversichtlich und gelassen durchs Leben zu gehen, lebendig zu sein, ich selbst zu sein. Ein solches Ergebnis könnte ich nicht erreichen, wenn ich mit einem Psychologen arbeiten würde (ich will damit keineswegs deren Arbeit schmälern), im Retreat geschieht die Arbeit mit großer Intensität und Effizienz.

      Maria

      Ayahuasca Retreats

      Individuelle Ziele - individuelle Lösungen

      Ablauf eines Retreats

      1
      Home of Ayahuasca
      Schreiben Sie uns für ein Beratungsgespräch