Dr. Ohe: eine legendäre Pflanze aus Peru

Doktor Oje

Ohe, der heilende Baum des Dschungels

Ohe (lateinisch: Ficus insipida) ist ein kleiner Baum, der im Dschungel oft schon von weitem durch seinen glatten, geraden, hellen Stamm mit parallelen Streifen und seine hellen, glänzenden Blätter auffällt. Die Einheimischen nennen ihn respektvoll Dr. Ohe. Ihr weißes, milchartiges Harz hat starke medizinische Eigenschaften.

Traditionelle Verwendung von Ohe-Saft zur Reinigung von Parasiten

Ohe reinigt das Verdauungssystem und insbesondere die Därme. Er poliert buchstäblich die Wände der Verdauungskanäle, indem er Parasiten, angesammelte Unreinheiten und Stagnationen herauszieht. Am nächsten Tag nach der Einnahme von Ohe fühlen sich die Menschen oft unglaublich leicht im Körper, als wären sie mehrere Kilo unnötigen Ballast losgeworden (so ungefähr ist es).

Einheimische Stämme führen traditionell alle sechs Monate eine Reinigung mit Ohe-Saft von Parasiten durch. Außerdem nehmen kleine Kinder ab 2 Jahren an dem Ritual teil.

Wissenschaftliche Tests bestätigen, dass das Ohe-Harz eine antihelminthische Wirkung auf alle Arten von Darmparasiten hat.

Die Wirkung von Ohe ist nicht auf das Verdauungssystem beschränkt. Es reinigt das Blut, ist wirksam bei Blutarmut und Rheuma, macht den Geist klarer und verbessert das Gedächtnis. Ohe-Saft wird bei Schlangen- und Insektenbissen, Fieber und Leishmaniose eingesetzt.

Die Legende vom ersten Menschen, der die Eigenschaften von Ohe kennenlernte.

Die Legende besagt, dass der erste Mensch, der von den medizinischen Eigenschaften von Ohe erfuhr, ganz am Anfang der Zeit in einer kleinen Familie im Wald lebte. Er war ein kleiner 7-jähriger Junge, der an Blutarmut litt. Von Tag zu Tag wurde er schwächer und blasser, und seine Eltern waren machtlos, ihn zu heilen.

Eines Nachmittags überwand der Junge das Böse, das ihn beherrschte, stand auf, nahm einen Angelhaken und ging langsam zu der Schlucht, in der er immer fischte, und setzte sich unter einen Laubbaum, der ihn vor den Sonnenstrahlen schützte.

Er fischte, als ihm plötzlich eine alte Frau mit weißem Haar, weißem Gesicht und blauen Augen erschien, die ihm freundlich zulächelte und ihn liebevoll an der Schulter berührte: „Sieh, mein Sohn, du bist sehr krank, ich bin gekommen, um dich zu heilen. Lass den Haken fallen und höre mir zu: Sieh, mein Sohn, du wirst meine Milch trinken, wie ich es dir sage. Gib mir dein Messer und komm in die Nähe dieses Baumes, der dich vor der Sonne schützt.“

Die alte Frau machte einen schrägen Schnitt in die Rinde, und sofort floss weiße Milch, die sie in einem Gefäß auffing. Sie gab dem Jungen die Milch zu trinken und sagte ihm, er solle sie 30 Tage lang sammeln und einnehmen, dann würde er wieder zu Kräften kommen. Und damit er den Baum immer erkennen konnte, ritzte sie in die Rinde die Symbole „Ohe“, deren Bedeutung bis heute ein Rätsel ist. Nachdem sie dies getan hatte, verschwand die alte Frau auf magische Weise.

Der Junge begann alles zu tun, was die alte Frau ihm gesagt hatte. An den Tagen, an denen er Ohe-Milch trank, kamen eine große Anzahl von Darmwürmern und anderen Parasiten aus ihm heraus. Nach 3 Monaten war der Junge vollständig geheilt und er war wieder voller Leben, stark und glücklich.

Seitdem erkennen die Menschen aller Generationen den Ohe-Baum an seinen eingravierten Buchstaben und nehmen seine Milch, um sich von Parasiten und anderen Krankheiten zu heilen.

Ohe bei Home of Ayahuasca: Reinigung auf körperlicher und energetischer Ebene.

Bei Home of Ayahuasca führen wir bei Bedarf eine Ohe-Reinigung vor oder während eines Ayahuasca-Retreats durch. Ohe reinigt sowohl auf körperlicher als auch auf energetischer Ebene, macht den Körper gesünder und stärker und den Geist klarer.

Andere Artikel über amazonische Pflanzen:

Chirik Sanango

Ajo Sacha – der Baum der Freiheit

Mapacho – der heilige Tabak

Retreats in Peru

Im Home of Ayahuasca Zentrum in Peru verfolgen wir einen einzigartigen, nicht-touristischen Ansatz, um direkt von der Pflanze zu lernen. Auf diese Weise wurden Schamanen und Heiler seit der Antike ausgebildet.

Ähnliche Berichte

Wilde Mango – Singa. Eine Heilpflanze für einen gesunden Kopf und wache Sinne

Die wilde Mango, in Peru "singa" oder "sacha mangua" (lateinisch: Grias neuberthii) genannt, ist das stärkste Pflanze des Dschungels für die Behandlung des Kopfbereichs. Stellt das Energiegleichgewicht im Kopf-, Hals- und Brustbereich wieder her. Beseitigt Blockaden,...

98 % der Verbraucher der Ayahuasca gewinnen nützliche Erkenntnisse für ihr Leben. Es wurden 8907 Personen befragt.

Eine Einsicht - ist das plötzliche Auftreten von unbestreitbarem Wissen, einer Lösung oder einer Antwort auf eine Frage. Die Einsicht ist kein Produkt des Bewusstseins und des Intellekts, sondern sie erscheint wie von selbst, auf einmal - umfangreich und geformt. Im...

Bobinsana: Pflanzenmedizin, die hilft, Kraft und Liebe zu verbinden

Bobinsana (lateinisch: Calliandra angustifolia) ist eine der wichtigsten Lehrerpflanzen des Amazonas. Überraschenderweise wird selbst in Peru selten über sie gesprochen und sie wird oft unterschätzt. Für Europäer ist sie praktisch unbekannt. Bobinsana verbessert das...

Energetische Schutzmaßnahmen. Wie können Sie sich und Ihr Zuhause vor negativer Energie schützen?

In der modernen Welt, in der wir jeden Tag mit einem endlosen Informationsfluss, Stress und Negativität konfrontiert sind, ist es notwendig, sich nicht nur um die körperliche, sondern auch um die energetische Gesundheit zu kümmern. In diesem Artikel stellen wir Ihnen...

Die Chacruna-Pflanze: Mystische Erfahrung und Wissenschaft

Chacruna in Ayahuasca: eine Symphonie der Natur Chacruna (lateinisch: Psychotria viridis) ist ein im Amazonas-Regenwald beheimateter Strauch, der in traditionellen peruanischen Praktiken häufig als eine der Zutaten für das Ayahuasca-Getränk verwendet wird. Das Getränk...

Dschungel-Kräutersauna oder Magie im Kern der Knochen

Kräutersauna ist eine der Formen der Interaktion mit Pflanzen, die wir in unseren Retreats anwenden. "Aber wozu braucht man eine Sauna in der Dschungel, wenn die Tagestemperatur das ganze Jahr über um die 30° liegt?" Für die blassen Menschen des Nordens ist eine Sauna...

Murure – Heilpflanze: vom gesunden Magen bis zur Willenskraft

Medizinische Eigenschaften von Murure Murure (Murure / Brosimum acutifolium Huber / murure / tamamuri / tamamuri) - ist ein großer, widerstandsfähiger Baum, der im Dschungel des Amazonas heimisch ist. Seine medizinischen Eigenschaften werden häufig bei Magen-Darm- und...

Sananga Augentropfen: Gesundheit für Auge und Seele in einer Flasche

Sananga-Augentropfen Sananga ist eine einzigartige Heilpflanze, die in Südamerika beheimatet ist und zur Gattung Tabernaemontana gehört (insbesondere T. undulata und T. sananho). Sie ist Teil der traditionellen Medizin der Völker Südamerikas und wird wegen ihrer...

Kräuter- und Lehmbäder

Bei Home of Ayahuasca verwenden wir sowohl Kräuterbäder mit verschiedenen Rezepturen als auch Lehmbäder mit verschiedenen Lehmsorten. Wenn Sie die Bäder parallel zur Ayahuasca-Arbeit verwenden, können Sie den ganzen Tag über ein feineres Gefühl für Ihr Körper und Raum...

Mapacho – schamanischer Tabak

Mapacho ist die Lehrerpflanze des Amazonas Diese Pflanze wird von den Indianern tabaco oder mapacho genannt, aber sie hat wenig mit dem Tabak zu tun, den unsere Gesellschaft zum Rauchen verwendet. Mapacho ist eine der stärksten Lehrerpflanzen des Amazonasdschungels...

Populäre Berichte

Abonnement

zu neuen Blog-Berichten

458   11780
Abonnenten

    Ayahuasca Retreats

    Individuelle Ziele - individuelle Lösungen

    Rezensionen

    Die Arbeit war erstaunlich, Ayahuasca half mir, die festsitzendsten Traumata zu lösen, von denen ich nicht einmal wusste, dass ich sie hatte, die Blockaden zu beseitigen, die mich daran hinderten, zuversichtlich und gelassen durchs Leben zu gehen, lebendig zu sein, ich selbst zu sein. Ein solches Ergebnis könnte ich nicht erreichen, wenn ich mit einem Psychologen arbeiten würde (ich will damit keineswegs deren Arbeit schmälern), im Retreat geschieht die Arbeit mit großer Intensität und Effizienz.

    Maria

    Ablauf eines Retreats

    Abonnement

    zu neuen Blog-Berichten

    458   11780
    Abonnenten

      Populäre Berichte

      Rezensionen

      Die Arbeit war erstaunlich, Ayahuasca half mir, die festsitzendsten Traumata zu lösen, von denen ich nicht einmal wusste, dass ich sie hatte, die Blockaden zu beseitigen, die mich daran hinderten, zuversichtlich und gelassen durchs Leben zu gehen, lebendig zu sein, ich selbst zu sein. Ein solches Ergebnis könnte ich nicht erreichen, wenn ich mit einem Psychologen arbeiten würde (ich will damit keineswegs deren Arbeit schmälern), im Retreat geschieht die Arbeit mit großer Intensität und Effizienz.

      Maria

      Ayahuasca Retreats

      Individuelle Ziele - individuelle Lösungen

      Ablauf eines Retreats

      1
      Home of Ayahuasca
      Schreiben Sie uns für ein Beratungsgespräch