7 verbreitete Mythen über Ayahuasca: Klärung der „falschen“ Vorstellungen

ayahuasca mythos


Mythos 1: Ayahuasca ist DMT.

Warum glauben wir das? Die weltweite Popularisierung von Ayahuasca wurde von den brasilianischen Kirchen aktiv gefördert, die traditionell Ayahuasca verwenden, das aus einer Abkochung zweier Pflanzen besteht – der Ayahuasca-Liane und der Chakruna-Pflanze, die DMT enthält. Diese Zusammensetzung war Gegenstand zahlreicher wissenschaftlicher Untersuchungen. Da eine Standardisierung der Zusammensetzung für zuverlässige wissenschaftliche Daten erforderlich war, haben die Wissenschaftler die, oben genannte Substanz, als einen Richtwert genommen.

Die Verbindung zwischen Ayahuasca und DMT wurde durch den populären Film „DMT – The Spirit Molecule“ weiter gefestigt, in dem Ayahuasca als eine traditionelle Anwendung von DMT dargestellt wird.

Die Wahrheit. DMT kann in der Tat in Ayahuasca enthalten sein, aber das bedeutet nicht, dass es sich um dieselbe Sache handelt. Ayahuasca kann eine Vielzahl von pflanzlichen Inhaltsstoffen enthalten, und DMT ist nur einer der vielen Wirkstoffe. Darüber hinaus enthalten viele Ayahuasca-Rezepte überhaupt keine DMT-haltigen Pflanzen. Auch solches Ayahuasca hat wertvolle Heilwirkungen.

Traditionell wird das Ayahuasca-Ritual jedoch als eine Interaktion mit dem Geist der Pflanze gesehen, der ein eigenes Bewusstsein hat und den Menschen lehren kann.

Ayahuasca ist also ein viel komplexere und tiefgreifendere Interaktion als nur mit DMT.

 

Mythos 2: Ayahuasca verursacht Halluzinationen.

Warum denken wir auf diese Weise? Der Begriff „Halluzination“ wird oft mit Ayahuasca in Verbindung gebracht, weil es an Verständnis und Erfahrung mangelt.

Die Wahrheit. Das Wort „Halluzination“ kann die Natur der Erfahrung während der Einnahme von Ayahuasca falsch darstellen. Es handelt sich nicht nur um zufällige Bilder oder Verzerrungen der Realität. Ayahuasca verursacht oft so genannte „Visionen“, aber das sind keine leeren oder bedeutungslosen Bilder. Vielmehr handelt es sich um tiefe und intensive Erfahrungen, die Symbole, Botschaften und Einsichten in die innere Welt einer Person enthalten können. Es handelt sich um eine Art „Reise in sich selbst“, die helfen kann, verborgene Aspekte der Persönlichkeit aufzudecken und emotionale Blockaden zu lösen. Wenn eine Person ihre Blockaden auflöst, werden die Visionen weniger. Irgendwann verschwinden sie ganz, und die Person kommt zu einer reinen Wahrnehmung der Energie, wie sie ist.

Mythos 3: Ayahuasca kann einen in den Wahnsinn treiben.

Warum denken wir so? Die Angst, beim Trinken von Ayahuasca den Verstand zu verlieren, ist oft auf mangelndes Wissen über seine Wirkung zurückzuführen.

Die Wahrheit. Ayahuasca ist Teil der spirituellen und zeremoniellen Praktiken vieler Kulturen und wird gesellschaftlich als Mittel zur Heilung, zur spirituellen Entwicklung und zum Erwerb von Wissen anerkannt. Die richtige Anwendung von Ayahuasca fördert das geistige Wohlbefinden, was durch zahlreiche wissenschaftliche Studien bestätigt wurde.

ayahuasca retreat

Mythos 4: Ayahuasca ist eine Droge.

Warum glauben wir das? Ayahuasca wird oft mit der Substanz DMT in Verbindung gebracht, die in den meisten Ländern illegal ist.

Die Wahrheit. Drogen machen physisch und psychisch süchtig. Im Gegensatz dazu macht Ayahuasca nicht süchtig. Es wird kontrolliert und bewusst eingesetzt, um bestimmte spirituelle oder heilende Ziele zu erreichen, und erfordert keinen ständigen Gebrauch. Darüber hinaus ist Ayahuasca ein wirksames Mittel zur Beseitigung von Abhängigkeiten, einschließlich der Drogenabhängigkeit.

Ayahuasca wird seit Hunderten von Jahren in verschiedenen südamerikanischen Kulturen in spirituellen und zeremoniellen Praktiken verwendet, und in Peru ist es offiziell als Quelle natürlichen Wissens anerkannt. Ayahuasca mit Drogen zu vergleichen, die den Körper einer schnellen und verheerenden Wirkung aussetzen, ist falsch und schmälert sein Potenzial für tiefgreifende Transformation und Heilung.

 

Mythos 5: Ayahuasca ist ein Allheilmittel.

Warum denken wir auf diese Weise? Auf der Suche nach einer Lösung für unsere Probleme und Unzulänglichkeiten suchen wir manchmal nach einer universellen Lösung, die alle unsere Wunden und Zweifel heilen kann.

Die Wahrheit. Ayahuasca kann ein wertvolles Werkzeug für spirituelles Wachstum, Selbstentdeckung und Heilung sein, aber es verspricht keine sofortige Lösung für alle Probleme des Lebens. Wirkliche Ergebnisse hängen von der Tiefe Ihrer Interaktion mit Ayahuasca, Ihrer Bereitschaft, sich auf innere Arbeit einzulassen, und den daraus folgenden Veränderungen in Ihrem Verhalten und Denken ab.

 

Mythos 6: Wenn ich Ayahuasca nehme, müssen unbedingt andere Menschen und vorzugsweise ein erfahrener Schamane in der Nähe sein.

Warum denken wir auf diese Weise? Wir wissen nicht, was wir von einer Ayahuasca-Erfahrung erwarten können, und das Unbekannte wird oft mit Gefahr assoziiert. Unser ganzes Leben lang werden wir von Eltern, Lehrern, Chefs usw. erzogen, und wir sind an die Vorstellung gewöhnt, dass wir, wenn wir auf Unbekanntes stoßen, von jemandem mit mehr Erfahrung Hilfe bekommen können

Die Wahrheit. Wenn Sie mit Ayahuasca in Berührung kommen, treffen Sie in erster Linie auf Ihr eigenes Unterbewusstsein. Und niemand auf der Welt wird Ihnen helfen, damit umzugehen, außer Sie selbst. In den ursprünglichen brujeria -Traditionen trinkt man Ayahuasca nicht nur allein, sondern verbringt auch einige Zeit nach Ayahuasca allein, ohne eine andere Person zu sehen, zu sprechen, zu berühren und natürlich ohne Geschlechtsverkehr mit ihr zu haben.

Es ist ganz einfach: Ihre wahre, natürliche Energie sollte auf natürliche Weise den Platz dessen einnehmen, was durch Ayahuasca gereinigt wurde. Und durch körperlichen Kontakt binden/vermischen wir unsere Energien. Somit anstelle unserer eigenen Energie können wir versehentlich die Energie eines anderen aufnehmen, die uns überhaupt nicht passt. Und mit ihr gleichzeitig auch die Einstellungen und Absichten anderer Menschen.

 

Mythos 7: Ich kann Ayahuasca in Europa trinken und es wird dasselbe sein wie in Peru.

ayahuasca um zu leben

Warum denken wir das? Unerfahrene Teilnehmer unterschätzen möglicherweise die Bedeutung der Umgebung für die Ayahuasca-Erfahrung und glauben, dass die Wirkung unabhängig vom Ort des Konsums dieselbe ist.

Die Wahrheit. Der Amazonas-Dschungel, der Geburtsort von Ayahuasca, hat eine besondere Aura – es ist der Ort, an dem die Pflanze ihre Lebenskraft und Energie erhält. Die Umgebung des Dschungels, seine Ruhe und sein Reichtum an Leben, schafft eine besondere Atmosphäre, die den Menschen tiefer mit der Natur und den spirituellen Dimensionen verbindet.

In den Kulturen Amazoniens gilt Ayahuasca als heilige Brücke, die die Menschen mit den Geistern, Pflanzen und Tieren des Dschungels verbindet. Der Versuch, diese Verbindung in einer anderen Region wiederherzustellen, kann die Erfahrung einer tiefen spirituellen Bedeutung berauben. Wenn man bereits einen guten Kontakt zu Ayahuasca und seinen Wald-„Helfern“ hat, kann man den Kontakt zu ihnen auch in einer Stadt auf einem anderen Kontinent aufrechterhalten, aber es ist schneller und effektiver, ihn im Dschungel zu finden und zu stärken.
 
 

Ayahuasca und Visionen

Jenseits der Realität: Eintauchen in die Tiefen langer Ayahuasca-Retreats

Ayahuasca und Angst: Überwindung von Barrieren auf dem Weg zu Wachstum und Heilung

 

Retreats in Peru

Im Home of Ayahuasca Zentrum in Peru verfolgen wir einen einzigartigen, nicht-touristischen Ansatz, um direkt von der Pflanze zu lernen. Auf diese Weise wurden Schamanen und Heiler seit der Antike ausgebildet.

Ähnliche Berichte

Wilde Mango – Singa. Eine Heilpflanze für einen gesunden Kopf und wache Sinne

Die wilde Mango, in Peru "singa" oder "sacha mangua" (lateinisch: Grias neuberthii) genannt, ist das stärkste Pflanze des Dschungels für die Behandlung des Kopfbereichs. Stellt das Energiegleichgewicht im Kopf-, Hals- und Brustbereich wieder her. Beseitigt Blockaden,...

98 % der Verbraucher der Ayahuasca gewinnen nützliche Erkenntnisse für ihr Leben. Es wurden 8907 Personen befragt.

Eine Einsicht - ist das plötzliche Auftreten von unbestreitbarem Wissen, einer Lösung oder einer Antwort auf eine Frage. Die Einsicht ist kein Produkt des Bewusstseins und des Intellekts, sondern sie erscheint wie von selbst, auf einmal - umfangreich und geformt. Im...

Bobinsana: Pflanzenmedizin, die hilft, Kraft und Liebe zu verbinden

Bobinsana (lateinisch: Calliandra angustifolia) ist eine der wichtigsten Lehrerpflanzen des Amazonas. Überraschenderweise wird selbst in Peru selten über sie gesprochen und sie wird oft unterschätzt. Für Europäer ist sie praktisch unbekannt. Bobinsana verbessert das...

Energetische Schutzmaßnahmen. Wie können Sie sich und Ihr Zuhause vor negativer Energie schützen?

In der modernen Welt, in der wir jeden Tag mit einem endlosen Informationsfluss, Stress und Negativität konfrontiert sind, ist es notwendig, sich nicht nur um die körperliche, sondern auch um die energetische Gesundheit zu kümmern. In diesem Artikel stellen wir Ihnen...

Die Chacruna-Pflanze: Mystische Erfahrung und Wissenschaft

Chacruna in Ayahuasca: eine Symphonie der Natur Chacruna (lateinisch: Psychotria viridis) ist ein im Amazonas-Regenwald beheimateter Strauch, der in traditionellen peruanischen Praktiken häufig als eine der Zutaten für das Ayahuasca-Getränk verwendet wird. Das Getränk...

Dschungel-Kräutersauna oder Magie im Kern der Knochen

Kräutersauna ist eine der Formen der Interaktion mit Pflanzen, die wir in unseren Retreats anwenden. "Aber wozu braucht man eine Sauna in der Dschungel, wenn die Tagestemperatur das ganze Jahr über um die 30° liegt?" Für die blassen Menschen des Nordens ist eine Sauna...

Murure – Heilpflanze: vom gesunden Magen bis zur Willenskraft

Medizinische Eigenschaften von Murure Murure (Murure / Brosimum acutifolium Huber / murure / tamamuri / tamamuri) - ist ein großer, widerstandsfähiger Baum, der im Dschungel des Amazonas heimisch ist. Seine medizinischen Eigenschaften werden häufig bei Magen-Darm- und...

Dr. Ohe: eine legendäre Pflanze aus Peru

Ohe, der heilende Baum des Dschungels Ohe (lateinisch: Ficus insipida) ist ein kleiner Baum, der im Dschungel oft schon von weitem durch seinen glatten, geraden, hellen Stamm mit parallelen Streifen und seine hellen, glänzenden Blätter auffällt. Die Einheimischen...

Sananga Augentropfen: Gesundheit für Auge und Seele in einer Flasche

Sananga-Augentropfen Sananga ist eine einzigartige Heilpflanze, die in Südamerika beheimatet ist und zur Gattung Tabernaemontana gehört (insbesondere T. undulata und T. sananho). Sie ist Teil der traditionellen Medizin der Völker Südamerikas und wird wegen ihrer...

Kräuter- und Lehmbäder

Bei Home of Ayahuasca verwenden wir sowohl Kräuterbäder mit verschiedenen Rezepturen als auch Lehmbäder mit verschiedenen Lehmsorten. Wenn Sie die Bäder parallel zur Ayahuasca-Arbeit verwenden, können Sie den ganzen Tag über ein feineres Gefühl für Ihr Körper und Raum...

Populäre Berichte

Abonnement

zu neuen Blog-Berichten

458   11780
Abonnenten

    Ayahuasca Retreats

    Individuelle Ziele - individuelle Lösungen

    Rezensionen

    Die Arbeit war erstaunlich, Ayahuasca half mir, die festsitzendsten Traumata zu lösen, von denen ich nicht einmal wusste, dass ich sie hatte, die Blockaden zu beseitigen, die mich daran hinderten, zuversichtlich und gelassen durchs Leben zu gehen, lebendig zu sein, ich selbst zu sein. Ein solches Ergebnis könnte ich nicht erreichen, wenn ich mit einem Psychologen arbeiten würde (ich will damit keineswegs deren Arbeit schmälern), im Retreat geschieht die Arbeit mit großer Intensität und Effizienz.

    Maria

    Ablauf eines Retreats

    Abonnement

    zu neuen Blog-Berichten

    458   11780
    Abonnenten

      Populäre Berichte

      Rezensionen

      Die Arbeit war erstaunlich, Ayahuasca half mir, die festsitzendsten Traumata zu lösen, von denen ich nicht einmal wusste, dass ich sie hatte, die Blockaden zu beseitigen, die mich daran hinderten, zuversichtlich und gelassen durchs Leben zu gehen, lebendig zu sein, ich selbst zu sein. Ein solches Ergebnis könnte ich nicht erreichen, wenn ich mit einem Psychologen arbeiten würde (ich will damit keineswegs deren Arbeit schmälern), im Retreat geschieht die Arbeit mit großer Intensität und Effizienz.

      Maria

      Ayahuasca Retreats

      Individuelle Ziele - individuelle Lösungen

      Ablauf eines Retreats

      1
      Home of Ayahuasca
      Schreiben Sie uns für ein Beratungsgespräch