Der richtige Blick auf Cortisol und Depression: Wie Ayahuasca innerhalb von 48 Stunden heilt.

ayahuasca hilft bei depression

Es ist derzeit im Trend, sich für „ganzheitliche“ Medizin zu begeistern. Immer häufiger wird aber eine einzige „unglückliche“ Substanz für alle Probleme des Menschen verantwortlich gemacht. Obwohl im Körper nichts isoliert funktioniert, ganz für sich allein.

Der Körper ist ein lebendiges und sich ständig veränderndes System. Es gibt keine stabilen und dauerhaften Verbindungen „für das ganze Leben“.

Es gibt einen Anpassungsprozess an die Bedürfnisse des gegenwärtigen Moments, bei dem selbst riesige Moleküle von Enzymproteinen sich unter dem Einfluss eines der Wissenschaft unbekannten Impulses augenblicklich so stark verändern können, dass sie unkenntlich werden (Wissenschaftler haben solche Veränderungen visuell erfasst, aber sie sind noch nicht in der Lage, ihre Ursache zu verstehen).

Anderes ausgedrückt, wo gerade noch eine große Fabrik zur Herstellung von Streichhölzern stand, aber die Nachricht eingetroffen ist, dass Streichhölzer jetzt nicht mehr benötigt werden. In diesem Moment verwandelt sich diese Fabrik sofort in die Produktion von Sahne.

Die Professoren kratzen sich am Kopf und geben zu, dass wir niemals alle Geheimnisse entschlüsseln werden, geschweige denn lernen, sie zu kontrollieren.

Daher ist alles, was man über den menschlichen Körper wissen muss, dass er die Fähigkeit hat, auf die Bedingungen dieses gegenwärtigen Moments zu reagieren.

Schauspieler haben das Konzept der „vorgeschlagenen Umstände“. Hier sorgt die Biochemie dafür, dass das Leben in den Bedingungen verläuft, die Sie sich selbst vorgeschlagen haben.

Was Sie am Ende erhalten – Gesundheit oder Störungen – hängt davon ab, wie kritisch oder optimal die Bedingungen sind, in denen Sie Ihren Körper platziert haben.

Beides ist eine Anpassung.

Wenn Ihnen Ihre Anpassung nicht gefällt, sollten Sie nicht die Moleküle in den Analysen verfolgen, sondern die Lebensbedingungen Ihres Körpers ändern, den Zustrom von verschiedenen Arten von „Müll“ blockieren, der hineinkommt, und das entfernen, was bereits eingedrungen ist.

anpassung digitale kunst

Cortisol – der Meister der feinen Anpassung

Einer der biochemischen „Personae non gratae“ ist derzeit unverdientermaßen Cortisol – eine der grundlegenden Substanzen des Körpers, ohne die das Leben unmöglich ist.

Cortisol wird oft als Stresshormon bezeichnet, aber es ist genauer zu sagen, dass es ein Handlungshormon ist, ein Vermittler zwischen Stress – der Aufregung über die Veränderung der Situation – und dem Körper, der auf diese Veränderungen vorbereitet werden muss.

Je nachdem, wie signifikant die Veränderungen sind, bereitet Cortisol den Körper vor.

Und es macht dies virtuos genau, es kalibriert buchstäblich die Funktionsweise des Organismus.

So erfordert eine Handlung nur sehr wenig Ressourcen, während für eine andere maximale Vorbereitung erforderlich ist: Umverteilung des Blutflusses, Vorbereitung auf Verletzungen, Steigerung der Energieproduktion und Aktivierung der Herzfunktion, Verringerung der Entzündungsreaktion, Verbesserung der Gehirnfunktion usw.

Wenn Aktivität nicht erforderlich ist, wird die Cortisolproduktion verringert. Stattdessen produziert unser Körper Hormonen, die uns helfen sich zu entspannen, zu essen, zu ruhen und sich zu vermehren.

Das Wesentliche hierbei ist die Flexibilität der Hormonregulation, nicht die Menge der Hormone zu einem bestimmten Zeitpunkt.

Probleme entstehen, wenn Menschen zu oft auf Cortisol zurückgreifen.

Wenn jemand ständig irgendwohin rennt, etwas bekämpft und gegen das Leben ankämpft.

Häufiger Stress führt zu hormonellem Ungleichgewicht.

Wenn also solche „vorgeschlagenen Umstände“ anhalten, kommt es zur Umadaptation – ein Übermaß an Cortisol in Bezug auf alle Parameter: anhaltender Anstieg des Blutdrucks und des Blutzuckers, Ungleichgewicht im Immunsystem, erhöhte Ängstlichkeit, Abbau von Proteinen usw.

Noch schlimmer ist es, wenn der Körper Cortisol vorbereitet hat, aber die Person nichts davon verwendet. Es stellt sich heraus, dass sie nur gedacht, aber nicht gehandelt hat!

Daraus resultiert schließlich ein Moment, in dem die Anpassung scheitert – der Körper reduziert die Cortisolproduktion abrupt.

Daher sollte man keine Glücksspiele mit dem endokrinen System vermeiden.

Man sollte Cortisol vergessen und überhaupt nicht darüber nachdenken. Das ist die Aufgabe der Hypophyse, nicht der Hirnrinde.

Man sollte keine Angst vor hohem oder niedrigem Cortisol haben, sondern davor, wie oft Ihre „vorgeschlagenen Umstände“ und Ihr Lebensstil seine Produktion erfordern.

Man sollte daran denken, dass eine langanhaltende Anpassung durch Cortisol langfristig zu einem Scheitern und nicht zu Glück führen wird.

Und man sollte darüber nachdenken, was getan werden muss, um den Prozess in Richtung Gesundheit zu lenken und das endokrine System in einen optimalen Gleichgewichtszustand zu bringen. Eine der Optionen ist  ein individuelles Retreat mit Ayahuasca.

retreathaus im Dschungel

Cortisol und schwere Depression

Nach neuesten Erkenntnissen wird angenommen, dass Cortisol kritisch in den Mechanismus der Depression involviert ist.

Wissenschaftler stellen fest, dass es bei Depressionen sowohl zu einem erhöhten als auch zu einem verminderten Cortisolspiegel kommen kann. Und sein sehr niedriges Niveau wird immer häufiger beobachtet.

Solche Unterschiede können durch verschiedene Faktoren erklärt werden, einschließlich Depressionssubtypen, Schweregrad der Depression, Geschlecht, Krankheitsdauer und sogar sozioökonomischen Status der Person.

Aber das ändert nichts an der Tatsache, dass nicht Cortisol schuld ist, sondern das Leben der Person mit Depression: Etwas darin ist schiefgelaufen, und die Biochemie neigt zur Stimmungsstörung.

Und diese mit Pharmakologie auszugleichen, ist sehr problematisch – Depressionen sind immer häufiger resistent gegen Medikamente.

Wissenschaftler mit besonderer Denkflexibilität verstehen, dass Medikamente irgendwo auf halbem Weg die Essenz der Depression beeinflussen, manchmal aber mehr verwirren als helfen.

Das eigentliche „Verklemmen“ – das Ereignis oder die Situation, die die Entwicklung der Depression ausgelöst hat, bleibt unverändert.

Deshalb schauen Wissenschaftler immer häufiger auf Ayahuasca – den „Heiler“, der alles Unvorstellbare und Komplizierte sowohl innerhalb als auch außerhalb des menschlichen Körpers versteht.

Und wir studieren und berichten über Forschungen mit Ayahuasca, um zu helfen, dass nach der Begegnung mit „Madre“ nichts mehr Bestätigung erfordert.

ayahuasca hilf aus depression rauszukommen

Ayahuasca eliminiert die Notwendigkeit für Depression

Hier ist eine interessante Studie: „Modulation des Cortisolspiegels bei Patienten mit behandlungsresistenter Depression und gesunden Probanden in einer Kontrollgruppe mit Ayahuasca“.

Hier wurde eine Gruppe zusammengestellt, die bereits in einem depressiven Zustand war – der Ausgangswert für Cortisol war niedrig, und Medikamente halfen nicht. Und eine Kontrollgruppe ohne Depression.

Die depressive Gruppe bestand aus Menschen, die seit 2 bis 20 Jahren unter einer Stimmungssenkung litten und im Durchschnitt zuvor 3-4 verschiedene Antidepressiva ohne Erfolg eingenommen hatten.

Dann wurden alle so aufgeteilt, dass niemand, einschließlich der Forscher, wusste, wer was einnahm: Ayahuasca oder ein gefärbtes Placebo-Getränk.

Dies ist eine doppelblinde Studie, der strengste Standard in der wissenschaftlichen Welt.

Im Vergleich zur Placebogruppe stellten die Forscher bei allen fest, die Ayahuasca einnahmen, eine stärkere Erhöhung des Cortisols fest.

Es kam bei den „depressiven“ Personen 1,4 Stunden nach der Einnahme von Ayahuasca zu einer angemessenen Erhöhung des Cortisolspiegels – er wurde genauso hoch wie bei gesunden Personen.

Nach 48 Stunden nach der Ayahuasca-Sitzung war der Cortisolspiegel bei den „depressiven“ Personen beim Aufwachen ebenfalls vergleichbar mit dem von gesunden Personen.

Bei den Personen mit Depression in der Placebogruppe gab es keine solchen Veränderungen.

Natürlich beeinflusst Ayahuasca Cortisol nicht direkt. Es kümmert sich überhaupt nicht darum.

Ayahuasca entfernt aus dem depressiven Zustand, beseitigt das eigentliche „Substrat“ der Depression und zeigt eine andere Lebensweise.

Der Körper (der nicht dumm ist) passt sofort die Arbeit der Hormonachsen an, was die Person als Erleichterung und das Ende des depressiven Zustands empfindet.

Aber wenn Sie immer noch eine Bestätigung für die Geschwindigkeit der Ayahuasca-Wirkung benötigen, können Sie sich diese Studie ansehen, die bereits 24 Stunden nach einmaliger Einnahme von Ayahuasca eine Reduktion der Schwere der Depression um 87% festgestellt hat.

Vielleicht lieben Sie es zu lesen, aber wir schlagen vor, zu handeln.

 

Kommen Sie zu uns für einen Retreat bei Home of Ayahuasca, wenn Sie Ihre Depression loswerden möchten.
Weitere Artikel lesen:

 

Retreats in Peru

Im Home of Ayahuasca Zentrum in Peru verfolgen wir einen einzigartigen, nicht-touristischen Ansatz, um direkt von der Pflanze zu lernen. Auf diese Weise wurden Schamanen und Heiler seit der Antike ausgebildet.

Ähnliche Berichte

Wilde Mango – Singa. Eine Heilpflanze für einen gesunden Kopf und wache Sinne

Die wilde Mango, in Peru "singa" oder "sacha mangua" (lateinisch: Grias neuberthii) genannt, ist das stärkste Pflanze des Dschungels für die Behandlung des Kopfbereichs. Stellt das Energiegleichgewicht im Kopf-, Hals- und Brustbereich wieder her. Beseitigt Blockaden,...

98 % der Verbraucher der Ayahuasca gewinnen nützliche Erkenntnisse für ihr Leben. Es wurden 8907 Personen befragt.

Eine Einsicht - ist das plötzliche Auftreten von unbestreitbarem Wissen, einer Lösung oder einer Antwort auf eine Frage. Die Einsicht ist kein Produkt des Bewusstseins und des Intellekts, sondern sie erscheint wie von selbst, auf einmal - umfangreich und geformt. Im...

Bobinsana: Pflanzenmedizin, die hilft, Kraft und Liebe zu verbinden

Bobinsana (lateinisch: Calliandra angustifolia) ist eine der wichtigsten Lehrerpflanzen des Amazonas. Überraschenderweise wird selbst in Peru selten über sie gesprochen und sie wird oft unterschätzt. Für Europäer ist sie praktisch unbekannt. Bobinsana verbessert das...

Energetische Schutzmaßnahmen. Wie können Sie sich und Ihr Zuhause vor negativer Energie schützen?

In der modernen Welt, in der wir jeden Tag mit einem endlosen Informationsfluss, Stress und Negativität konfrontiert sind, ist es notwendig, sich nicht nur um die körperliche, sondern auch um die energetische Gesundheit zu kümmern. In diesem Artikel stellen wir Ihnen...

Die Chacruna-Pflanze: Mystische Erfahrung und Wissenschaft

Chacruna in Ayahuasca: eine Symphonie der Natur Chacruna (lateinisch: Psychotria viridis) ist ein im Amazonas-Regenwald beheimateter Strauch, der in traditionellen peruanischen Praktiken häufig als eine der Zutaten für das Ayahuasca-Getränk verwendet wird. Das Getränk...

Dschungel-Kräutersauna oder Magie im Kern der Knochen

Kräutersauna ist eine der Formen der Interaktion mit Pflanzen, die wir in unseren Retreats anwenden. "Aber wozu braucht man eine Sauna in der Dschungel, wenn die Tagestemperatur das ganze Jahr über um die 30° liegt?" Für die blassen Menschen des Nordens ist eine Sauna...

Murure – Heilpflanze: vom gesunden Magen bis zur Willenskraft

Medizinische Eigenschaften von Murure Murure (Murure / Brosimum acutifolium Huber / murure / tamamuri / tamamuri) - ist ein großer, widerstandsfähiger Baum, der im Dschungel des Amazonas heimisch ist. Seine medizinischen Eigenschaften werden häufig bei Magen-Darm- und...

Dr. Ohe: eine legendäre Pflanze aus Peru

Ohe, der heilende Baum des Dschungels Ohe (lateinisch: Ficus insipida) ist ein kleiner Baum, der im Dschungel oft schon von weitem durch seinen glatten, geraden, hellen Stamm mit parallelen Streifen und seine hellen, glänzenden Blätter auffällt. Die Einheimischen...

Sananga Augentropfen: Gesundheit für Auge und Seele in einer Flasche

Sananga-Augentropfen Sananga ist eine einzigartige Heilpflanze, die in Südamerika beheimatet ist und zur Gattung Tabernaemontana gehört (insbesondere T. undulata und T. sananho). Sie ist Teil der traditionellen Medizin der Völker Südamerikas und wird wegen ihrer...

Kräuter- und Lehmbäder

Bei Home of Ayahuasca verwenden wir sowohl Kräuterbäder mit verschiedenen Rezepturen als auch Lehmbäder mit verschiedenen Lehmsorten. Wenn Sie die Bäder parallel zur Ayahuasca-Arbeit verwenden, können Sie den ganzen Tag über ein feineres Gefühl für Ihr Körper und Raum...

Populäre Berichte

Abonnement

zu neuen Blog-Berichten

458   11780
Abonnenten

    Ayahuasca Retreats

    Individuelle Ziele - individuelle Lösungen

    Rezensionen

    Die Arbeit war erstaunlich, Ayahuasca half mir, die festsitzendsten Traumata zu lösen, von denen ich nicht einmal wusste, dass ich sie hatte, die Blockaden zu beseitigen, die mich daran hinderten, zuversichtlich und gelassen durchs Leben zu gehen, lebendig zu sein, ich selbst zu sein. Ein solches Ergebnis könnte ich nicht erreichen, wenn ich mit einem Psychologen arbeiten würde (ich will damit keineswegs deren Arbeit schmälern), im Retreat geschieht die Arbeit mit großer Intensität und Effizienz.

    Maria

    Ablauf eines Retreats

    Abonnement

    zu neuen Blog-Berichten

    458   11780
    Abonnenten

      Populäre Berichte

      Rezensionen

      Die Arbeit war erstaunlich, Ayahuasca half mir, die festsitzendsten Traumata zu lösen, von denen ich nicht einmal wusste, dass ich sie hatte, die Blockaden zu beseitigen, die mich daran hinderten, zuversichtlich und gelassen durchs Leben zu gehen, lebendig zu sein, ich selbst zu sein. Ein solches Ergebnis könnte ich nicht erreichen, wenn ich mit einem Psychologen arbeiten würde (ich will damit keineswegs deren Arbeit schmälern), im Retreat geschieht die Arbeit mit großer Intensität und Effizienz.

      Maria

      Ayahuasca Retreats

      Individuelle Ziele - individuelle Lösungen

      Ablauf eines Retreats

      1
      Home of Ayahuasca
      Schreiben Sie uns für ein Beratungsgespräch